Saunawelt Hotel Schönruh

Saunawelt Hotel Schönruh

Saunawelt Hotel Schönruh

Saunawelt Hotel Schönruh

Saunawelt Hotel Schönruh

Saunawelt Hotel Schönruh

Saunawelt

Das Hotel Schönruh RelaxSPA verfügt über eine schöne und umfangreiche Saunalandschaft mit sieben Saunen. Lassen Sie sich in der „Tiroler Schwitzstube" in gemütlicher Atmosphäre vom Duft naturbelassener Hölzer verwöhnen. Der Aufenthalt in der „Lehmsauna" bringt Ihrem Körper pure Erholung, ohne ihn zu belasten.

Die pure Energie gewinnen Sie in unserer Solegrotte - feinste Salzpartikel mit Jod & Brom versetzt wirken Atemwege Die Kraft der Edelsteine spüren Sie im „Edelstein Energie Vitarium", in dem Sie bei 38 Grad Celsius herrlich relaxen können. Im stylischen „Aroma Dampfbad", den zwei Infrarot Saunen oder dem „Farblicht Tepidarium" erleben Sie inspirierende und erholsame Genussmomente der Entspannung.

Unsere Saunawelt ist tägl. in der Zeit von 13:30h bis 19:00h für Sie geöffnet. 
Neu im Winter: Schwitzen bereits ab 11:30h in der Lehmsauna und dem Sole Stollen
Die Infrarotsaunen sind ohne Zeitbeschränkung.





Tiroler Stadl Sauna 85 °C

Der angenehme Duft des Tiroler Altholzes und die intensive Wärme des Steinofens  sorgen für ein Saunaerlebnis in gemütlichem und rustikalem Ambiente. 


Edelstahl Farblicht Dampfbad 45 °C




Lehmsauna 55 °C

Durch die besonderen Eigenschaften des Naturbaustoffes Lehm wird die Temperatur auf ca. 55 °C gehalten. Die Strahlungswärme des Lehms geht durch den Körper und wärmt gleichmässig. Sie schwitzen einfach gesünder denn der Lehm wirkt entschlackend. 



Sole Bergstollen 45°C

Es erwartet Sie ein Mikroklima, wie Sie es sonst nur am Meer oder im Salzheilstollen vorfinden. Jeder Atemzug liefert Ihnen wertvolle Mineralien und Mikroelemente wie Jod, Magnesium, Calcium, Kalium, Eisen und Brom. Diese Sauna steigert die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit und stärkt die Abwehrkräfte. 



Infrarotliegen






Physiotherm Infrarot Kabine 

Durch die erhöhte Durchblutung und Temperatursteigerung im Gewebe wird der Stoffwechsel angeregt und die Versorgung verbessert. Im Verbund mit dem einsetzenden Schwitzen werden Effekte erreicht, die man mit den Begriffen „Entschlackung“ und „Entgiftung“ umschreiben kann.